Bootswerft Lago Maggiore
Bootswerft Lago Maggiore
YACHTSERVICE LAGO MAGGIORE
YACHTSERVICE LAGO MAGGIORE

Wartung und Bootspflege: Das Einwintern

WAS UND WARUM EINWINTERN?

 

Die Frage stellt sich im Herbst auch am Lago Maggiore: Muss ein Schiff eingewintert werden?

 

Zwar sind die Durchschnittstemperaturen am Lago Maggiore über den Winter nicht so streng wie auf den nördlich der Alpen gelegenen Seen, trotzdem sollten einige Vorkehrungen am Schiff getroffen werden. Kälte und Feuchtigkeit führen zu Kondensation im Schiffsinneren und bewirken damit Schimmelbefall an ausgesetzten Oberflächen und Fäulnis in Kissen und Matratzen. Ausserdem bewirkt Kälte eine erhöhte Selbstentladung der Batterien an Bord. Bei Temperaturen unter 0° Celsius liegt darüber hinaus die Gefahr darin, dass gefrierendes Wasser sich ausdehnt und Borddurchlässe, Leitungen und Aggregate sprengen kann.

 

Um genau zu sein: Eis nimmt ab einer Temperatur von - 4° Celsius an Volumen zu. Ist dann noch Wasser in den Aggregaten und Leitungen der Bordanlagen, kann das sich ausdehnende Eis diese zum Platzen bringen.

Folgende Anlagen an Bord sollten deshalb winterfest gemacht werden, indem man das enthaltene Wasser ablaufen lässt, abpumpt oder ausbläst: Schiffsmotor, Bilgen-Pumpen, Trinkwasser-, Grauwasser- und WC-Anlagen.

 

Im Kühlsystem des Schiffsmotors darf kein Wasser gefrieren!

Der offene Kühlkreislauf bzw. der Seewasserkreislauf einer Zweikreiskühlung muss komplett entwässert werden, einschliesslich Impeller-Pumpe und Auspufftopf, sowie eventuelle weitere Wärmetauscher der Schmieröl- und Hydraulikölkreisläufe.

Die Kühlflüssigkeit des geschlossenen Kreislaufes muss mittels Frostschutzprüfer getestet werden und sollte je nach zu erwartender Minus-Temperatur, mindestens jedoch einen Schutz bis - 20° Celsius bieten.

 

Alle Bestandteile der Trinkwasser-Anlage müssen entwässert sein.

D.h. Tanks, sämtliche Druckwasser-Pumpen, Warmwasser-Boiler, Leitungen, Deckwasch-Anschlüsse und Cockpit-Duschen dürfen kein Wasser enthalten.

 

Ebenso die Aggregate und Leitungen der Grauwasser- und WC-Anlage:

Toiletten, Grauwasser-Sammelbecken, Fäkalientanks und entsprechende Borddurchlässe sollen entweder wasserfrei sein oder mit Frostschutzmittel gefüllt werden.

 

Im Kraftstoff-Tank ist eine Verunreinigung des Kraftstoffes zu vermeiden.

Wird der Tank vor der Winterpause vollgefüllt, bildet sich nur sehr wenig Kondenswasser im Tank, welches den Kraftstoff verunreinigen kann.

Spezifische Additive, sogenannte Stabilisatoren, die vor der Winterpause dem Kraftstoff zugegeben werden, haben eine wasserbindende Funktion und wirken der Bakterienbildung, Oxydation und Alterung des Kraftstoffes entgegen.

 

Die Bord-Batterien, insbesondere die nassen Blei-Säure Batterien unterliegen bei Kälte einer hohen Selbstentladung.

Entweder kann über den Winter ein Ladegerät mit der Erhaltungsstrom-Funktion angeschlossen bleiben, oder die Batterien werden ausgebaut und in einem geeigneten Raum aufbewahrt und regelmässig geladen.

Damit die Einrichtung im Schiffsinneren nicht leidet, sollte eine ausreichende Belüftung gewährleistet sein um Schimmelbildung zu vermeiden. Matratzen und Kissen werden ausgeräumt oder mindestens so aufgestellt, dass sich unter diesen keine Feuchtigkeit sammeln kann.

 

Abschliessend lässt sich prinzipiell folgendes festhalten: Liegt ein Boot über Winter an Land, sollte auch am Lago Maggiore eine komplette Einwinterung vorgenommen werden, nachdem die Temperaturen sehr leicht über Tage hinweg auch erheblich unter - 4° Celsius fallen können.

Bleibt ein Schiff über den Winter hingegen im Wasser, kann die Einwinterung eventuell nur teilweise erfolgen. Das Wasser des Sees gefriert prinzipiell nicht, hat also mindestens eine Temperatur von + 0° Celsius. Bestandteile der Bord-Anlagen, die sich im unteren Bereich der Bilge befinden, sind somit kaum einer Frostgefahr ausgesetzt. Befinden sich allerdings Aggregate und Leitungen weit über der Wasserlinie, kann ein eventuell gefährliches Gefrieren nicht ausgeschlossen werden.

Stampa Stampa | Mappa del sito
© GAUTSCH CARSTEN - Via San Isidoro 35, 21021 Angera - Barzola (VA), Italia